Vitamin D und Magnesium

Gehören zusammen. Diese auch für mich neue Einsicht verdanke ich der NHANES III. Etwas Besonderes. Heißt übersetzt US National Health and Nutrition Examination Survey III: Eine seit vielen Jahren laufende Großstudie. Die immer wieder Zwischenergebnisse publiziert (hier BMC Medicine 2013, 11:187).

Neu gelernt aus dieser Studie habe ich eine ganze Menge. Ich versuch mal, Übersicht hineinzubekommen (Sie wissen, das ist die ganze Kunst, wenn man 40 engbedruckte Seiten vor sich hat):

  • Viel Magnesium reduziert das Risiko für eine Vitamin D-Unterversorgung. Hätte ich so nicht gewusst.
  • weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar