Testimonials SynaSpeech - potenziale-coach.de

Ich wollte Ihnen kurz ein Feedback zukommen lassen zu meinen Erfahrungen mit dem Isono Gerät bezüglich der Sprachen Erlernung.

Wie sie sich vielleicht noch erinnern, war ich im Frühjahr bei einer Ihrer Informationsveranstaltungen aus dem Grund, weil ich Französisch lernen wollte.

Seit Juni nutze ich nun das Gerät und habe schon große Fortschritte gemacht.

Zwar besaß ich schon einige Vorkenntnisse in Französisch durch die Schule aber vor allem das Verstehen der Sprache und die eingerosteten Vokabeln haben mir deutliche Probleme bereitet.

Seitdem ich das Gerät benutze, hat sich mein Hörverständnis deutlich verbessert.

Zum Zugewinn an Vokabeln und Redewendungen ist es, wie sie schon selbst erklärten, trotzdem notwendig nebenbei die Sprache noch aktiv zu verfestigen.

Dies fällt mir aber auch deutlich leichter als früher.

Da ich beruflich als Flugbegleiter auch viel mit französisch sprachigen Gästen zu tun habe, konnte ich meine Kenntnisse schon sehr erfolgreich an Bord umsetzen. Dies sind jedes Mal tolle Erfolgserlebnisse für mich.

Robert N.
Berlin
Gisela M.

Das ISONO Mentaltrainingsgerät nutze ich für jede Lebenslage.

Auch mein Sohn hat sich damit erfolgreich auf seine Englisch-Prüfung vorbereitet.

Programm „Italienisch lernen“ habe ich seit ca. 3 Wochen fast täglich angewandt. Ich bemerkte bereits nach ca. 1 Woche, dass ich italienischen Gesprächen zwischen meinem italienischen Partner und seinen Freunden besser verstehe. Das ist mir in den 7 zurückliegenden Jahren in dieser Partnerschaft nicht gelungen. Außerdem habe ich inzwischen angefangen – wirklich wie Kinder – vor mich zu „brabbeln“ in Italienisch, also italienische Worte auszusprechen und erste Sätze zu bilden, die ich dann von meinem Partner korrigieren oder ergänzen lasse.

Astrid R. München
Evelyne + Rahel W.Pfeffingen

Vor 10 Tagen hatten wir nämlich das Vergnügen, mit Ihrem Sprach-Coach je einen Tag intensives Sprachtraining (Tochter/Französisch, Mutter/Spanisch) zu „erleben“, was tatsächlich im wahrsten Sinne des Wortes ein echt überzeugendes ERLEBNIS war. Unsere 18-jährige Tochter Rahel und ich hatten zwar beide schon (mehr oder weniger) schulische Vorkenntnisse in Französisch resp. Spanisch, jedoch mit bedauernswert geringem Erfolg im Verhältnis zum Aufwand. Die „gepaukten“ Sprachtheorien liessen sich leider nie auf befriedigende Art und Weise mit der Sprachanwendung verbinden und frustrierten uns sehr. So kam es, dass ich über Madeleine K. von dem für sie persönlich sehr erfolgreichen Italienisch-Spracherwerb mit ISONO hörte und entsprechend neugierig wurde. Nach anfänglicher Skepsis stiegen Interesse, Hoffnung und Vertrauen in dieses moderne Lern-System, sodass ich die Investition wagte und für unsere Familie das vielversprechende Gerät anschaffte. Während fünf Wochen liessen sich Rahel und ich täglich durch die Schallgeber „nebenbei mit der Wunschsprache über die Haut füttern“ und waren natürlich sehr gespannt, ob wir die prophezeite Wirkung auch an uns feststellen würden. Auf meine Anfrage betr. möglichen Terminen für das spezielle ISONO-Sprachseminar erklärte sich Ihr Coach freundlicherweise bereit, zu uns in die Schweiz zu kommen. Die beiden Tage waren ein Volltreffer! Im Fall von Rahel und mir genügte für die Aktivierung der Sprache je ein Tag intensives Training, d.h. zirka vier Stunden Theorie und nach einer gemütlichen Mittagspause noch vier Stunden Konversation in der früher genannten „Fremdsprache“. Die Strukturierung und das Heraufholen der Sprachinhalte vom Unterbewusstsein ins Bewusstsein fanden in rasanter und überzeugender Weise statt. Wir unterhielten uns bestens, mit großem Vergnügen und mit einer nie vorher erfahrenen Freude an der neu-erfassten Sprache. Dank Ihrer genialen Mentaltrainings-Methode in Kombination mit dem souveränen Sprachspezialisten konnten wir uns wirklich restlos überzeugen und sind echt begeistert von der Effektivität dieser modernen Lernmethode.

Zu Französisch fiel mir auf, dass ich französischen Gästen mit denen ich vorher – seit einem ¾ Jahr – nur deutsch sprach, plötzlich ganz automatisch ohne zu überlegen auf Französisch verabschiedete. Das hat mich erstaunt.

Astrid R.
München